Unter dem Begriff Vakuumformen verstehen wir die Technologie, die mit der gleichmäßigen Erwärmung der Platte beginnt, die wir später formen. In der Regel diese Platten sind mehr als 1 mm dick. Nach der Erwärmung fahren wir mit der Vordehnung fort. Mit dem Einsatz von Vakuum der es bildet, saugt das Blatt das Material auf das positive oder negative Werkzeug, wo das Produkt seine endgültige Form nach entsprechender Kühlung erhält.

Die am häufigsten benutzten Werkstoffe sind PS und ABS, aber mit Hilfe unserer zusätzlichen Anlagen können wir auch andere, schwer vakuumformbare Stoffe verarbeiten, wie PMMA, ABS-PMMA, PET, PVC,PC, PE, und PP bis 6 mm Dicke. Die benutzten Platten sind in vielen Fällen individuell koloriert, koextrudiert, mit strukturierter Oberfläche oder in einer der Eigenschaften modifiziert worden, zum Beispiel brandgehemmt oder antistatisiert. Um eine komplette Leistung anbieten zu können, fertigen wir auch die erforderlichen Produktionswerkzeuge zur Vakuumformung an und heutzutage erfolgt auch die Herstellung von diesen Vakuumformwerkzeugen in unserem Betrieb für Werkzeugherstellung mittels der CAD-CAM-Technologie, Computerkonstruktion und CNC-Zerspanung.

In den meisten Fällen Produkte, die nach Vakuumformung nur halbfertige Produkte sind, werden durch unsere Bearbeitungszentren bearbeitet, um die endgültige Form zu erreichen. Einer unserer Bearbeitungszentren ist eine 5-Achs-Maschine, die wir zur Bearbeitung komplexer, 3D-geformter Produkte mit hoher Präzision verwenden.

KONTAKT
Fragen Sie nach Ihrem persönlichen Angebot!



Ausstellungsraum


  • J2 – Eiscreme-Box

  • TK – Kuchen-Box – klein

  • T 23 – Kuchen-Box (Box + Deckel)

  • Herz Einsatz für Herz-Box, 14 Nester

  • SM

  • JF – Deckel für J1 Boxen

  • Z2 – Scharnierdeckel-Box

  • LUV – Box